Ein Lebenszeichen 2.0

Hey Ho, für alle, die sich gefragt haben, was bei mir grade so passiert, wo ich überhaupt bin und warum ihr nichts mehr von mir gehört haben, kommt heute die Antwort.

Das Wichtigste zuerst: Ja, ich bin immer noch in Neuseeland und genieße hier meine letzten Tage und Wochen. Die Wochenenden habe ich damit verbracht alles möglich nachzuholen, was ich eigentlich schon im März/April/Mai machen wollte, wo dann aber der Lockdown zwischen kam. Nachdem ich jetzt von den letzten 8 Wochenenden grade mal 2 zuhause verbracht bzw. auch eher nur geschlafen haben kann ich jetzt sagen, dass ich so gut wie Alles gesehen habe, was ich sehen wollte. Natürlich mussten einige Trips und vor Allem der Südinseltrip kürzer ausfallen als eigentlich gedacht, aber ich habe trotzdem noch viel gesehen und konnte viele Punkte auf meiner Reiseliste abhaken. Und schließlich brauche ich ja immer noch einen Grund um wieder zu kommen, um dann noch mehr von diesem Land zu erkunden.

Auch unter der Woche hatte ich noch ziemlich viel zu tun. Wenn ich nicht grade die Trips geplant habe wollten Abschiedsgeschenke organisiert und letzte Besorgungen gemacht werden. Und schließlich bin ich immer noch für 2 Jungs zuständig, die besonders in den letzten Wochen extrem anhänglich und verschmust geworden sind und ganz viel Zeit mit mir verbringen wollen. Auch die beiden merken und wissen, dass ich bald nicht mehr da bin.

Womit ich außerdem einen viel zu großen Teil meiner freien Zeit verbracht habe ist meinen Rückflug umzubuchen. Ursprünglich war mal der Plan, dass ich am 19.7. hier losfliege und am 20.7. in Frankfurt lande. Kleiner Spoiler: das wird definitiv nicht der Fall sein. Leider musste ich in den letzten 5 Wochen mindestens 6 Mal meinen Flug umbuchen, unzählige Mails an Cathay Pacific schreiben und dann eine Ewigkeit auf eine Antwort warten und sogar mehrmals mit denen telefonieren um überhaupt einen möglichen Rückflug zu bekommen. Leider ist es bei dem Flug, den ich momentan habe, auch sehr unwahrscheinlich, dass er stattfindet.

Um das mal gesagt zu haben: Cathay mag zwar einer der Top 10 Fluggesellschafften der Welt sein und das mag auch auf den Service an Board zutreffen, aber der Kundenservice am Boden vor dem Abflug bei Fragen und besonders Problemen ist einfach nur katastrophal. Ich kann ja verstehen, dass momentan eine Ausnahmesituation herrscht und besonders Reiseunternehmen mit den sich ständig ändernden Bestimmungen und Regelungen zu kämpfen haben, aber das ist noch lange kein Grund sich keine Mühe mit den Kunden zu geben, die wenigstens fliegen wollen. Während der letzten Wochen ist es nicht nur einmal vorgekommen, dass mir von Catahy gesagt wurde, dass ich den Flug ja auch stornieren, Geld anfordern und selber einen neuen Flug buchen könnte. Ganz nach dem Motto: „Wir haben keine Lust mehr unseren Job zu machen und ihre Flüge ständig umzubuchen nur weil wir den Flugplan wöchentlich ändern (müssen). Nehmen sie das Geld und kümmern sich selber drum!“…

Naja, ich werde weiterhin versuchen einen Rückflug zu bekommen und Anfang August wieder in Deutschland zu sein. Bis dahin genieße ich jetzt erstmal die letzten Tage mit den Jungs, meiner Family und meinen Freunden. Hier sind momentan Winterferien für 2 Wochen und beide Jungs sind den ganzen Tag zuhause. Nach dem Lockdown ist das ja kein Problem mehr und da wir hier keine Beschränkungen (außer bei der Einreise) haben können wir auch alles problemlos machen und besuchen.

Was machen die Sommerferien in Deutschland? Habt ihr Urlaubspläne dieses Jahr oder fallen die durch Corona ins Wasser?

Machts gut und passt auf euch auf!
Eure Ann-Ka

2 Kommentare zu „Ein Lebenszeichen 2.0

  1. Hallo Annka!
    Ja klar wollen wir im September auf die Formenterainsel und sind auch unsicher ob Flüge machbar sein werden und tatsächlich in Weeze starten. Ich wünsche dir gaaanz viel Glück für deinen Wunschrückflugtermin.
    Ganze Familie erwartet dich damit das ausstehende oma80ziggeburtstagsfamilienessen mit dir dabei stattfindet!
    Hier ist der Sommer zum Herbstnovemberwetter gewandelt und ich finde das Wetter doof.
    Ich spüle immer noch im Poorte und es sind auch noch keine Aushilfen am Start, Corona bestraft uns Wirte täglich.
    Nun freue ich mich wenn du wieder im Poorte aufkreuzt
    Kettenfett steht für dich zur Begrüssung bereit!
    Lieblingsgrüsse schönes Wochenende

    Gefällt 1 Person

    1. Hallihallo…wie klappt es mit dem Glück bei den Rückflügen? Denke jeden Tag dran, ob du wohl bald den Gocher Kirchturm wiedersiehst und ich dich in der Stadt treffe?!
      Abschied fällt ja auch nicht leicht von deinen Ziehjungs, da schmerzt dein Herz.
      Lieblingsletztezeitundvorfreudeaufzuhausegrüsse von Beate

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s